Erster Saisonsieg für die ERGI-Damen:
SC Bison Calenberg – ERG Iserlohn 3:8 (3:5)

Zum Saisonstart ging es für die Iserlohnerinnen direkt zum schärfsten Konkurrenten aus der letzten Saison, zum Vizemeister nach Calenberg. Auf der kleinen Bahn lieferten sich beide Mannschaften von Beginn an ein schnelles Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Nach nur 2 Minuten konnten die Bisons einen Abpraller für sich verwerten und gingen 1:0 in Führung. Als nach 14 Minuten Anna Hartje einen Penalty verwandelte, lagen die ERGI-Damen bereits 2:0 zurück.
Hatte sich das Spiel bis dahin ausgeglichen gestaltet, übernahm ab jetzt immer mehr Iserlohn die Spielkontrolle und so konnte Maren Wichardt im direkten Gegenzug auf 2:1 verkürzen. In der Folge fanden die ERGI-Damen immer besser ins Spiel, fanden Wege und Lücken und konnten durch drei schnelle Treffer von Maren Wichardt und Laura La Rocca in der 20. Minute die 2:4 Führung herausspielen.
Zwar gelang Calenberg in der 22. Minute der Anschlusstreffer, doch Franziska Neubert konnte mit dem Anstoß den alten Abstand wieder herstellen. Jessica Ehlert konnte zwei Minuten vor der Pause einen direkten Freistoss halten und die Iserlohnerinnen überstanden unbeschadet in Unterzahl. So ging es 3:5 in die Pause.
In der zweiten Hälfte kontrollierten die ERGI-Damen immer mehr das Spielgeschehen und liefen ihre Angriffe aus einer sicheren Verteidigung. An der Chancenverwertung haperte es an mancher Stelle, doch Maren Wichardt und Franziska Neubert konnten die Führung weiter ausbauen. Am Ende stand für die ERGI-Damen der erste Saisonsieg in 2017/2018 mit 3:8 gegen den SC Bison Calenberg.

Nächsten Samstag bestreiten die ERGI-Damen ihr erstes Heimspiel der Saison. Um 15:30 Uhr trifft die ERGI am Hemberg auf den RSC Gera.

Es spielten: Jessica Ehlert; Maren Wichardt (5), Franziska Neubert (2), Katharina Neubert, Laura La Rocca (1) und Svenja Runge.