IGR Remscheid – ERG Iserlohn 9:5 (5:2)
Ein Sieg mit dem Remscheid gleich drei Ziele erreichte: a) Platz 1 in der Tabelle ist fix; b) alle Heimspiel der Saison gewonnen, c)
erfolgreiche Revanche für das Pokal-Aus an Titelverteidiger Iserlohn, der im Übrigen durch die beiden Darmstädter Siege auf
Rang 7 abrutschte.
Die Begegnung begann überaus turbulent: Kaum hatte Alexander Ober die IGR in Führung gebracht, da war Nils Hilbertz auch
schon mit den 1:1 zur Stelle (beides 4.). Dies war aber auch der einzige Geniestreich des Iserlohner Minikaders, der fortan von
den Hausherren regelrecht eingeschnürt wurde. Die vielbeinige ERG-Abwehr leistete allerdings erbitterten Widerstand, konnte
schließlich dem immer größer werdenden Druck nicht mehr Stand halten: Yannick Peinke (13./16.), Alexander Ober (18.) und
Yannik Lukassen (19.) sorgten binnen weniger Minuten für klare Verhältnisse.
In Überzahl verkürzte Adrian Börkei für den Titelverteidiger kurz vor der Pause (21.), Timon Henke brachte die Gäste per Strafstoß
direkt nach dem Seitenwechsel sogar auf 3:5 heran. In beiden Fällen saß Yannick Peinke in der Kühlbox und für einen kurzen
Moment sah es danach aus, als ob Remscheid gegen die Sauerländer erneut einen klaren Vorsprung aus der Hand geben würde.
Doch die Bergischen fingen sich wieder und stellten durch ein Doppelpack von Yannick Peinke (36.) und Alexander Ober (37.) den
alten Abstand wieder her. Noch aber wehrte sich der amtierende Meister, kam nach „Blau“ für Fabian Selbach per Direktem eben-
so nochmals auf (39./Adrian Börkei), wie nach dem 8:4 durch Alexander Ober (45.), dem erneut Adrian Börkei das fünfte ERG-Tor
folgen ließ (46.). Remscheid aber ließ sich nicht mehr verunsichern und machte durch Alexander Ober schließlich den Sack end-
gültig zu (50.).

IGR Remscheid: J. Langenohl, J. van den Dungen; J. Dutt, F. Selbach, Y. Peinke, A. Ober, J. Kulessa, Y. Lukassen. – ERG Iser-
lohn: L. Kost, T. Weber; P. Kirtyan, N. Hilbertz, K. Milewski, A. Börkei, T. Henke. – Schiedsrichter: M. Brosien / F. Schäfer.

Torfolge: 1:0 (4.) A. Ober, 1:1 (4.) N. Hilbertz, 2:1 (13.) Y. Peinke, 3:1 (16.) Y. Peinke, 4:1 (18.) A. Ober, 5:1 (19.) Y. Lukassen, 5:2
(21./Überzahl) A. Börkei, 5:3 (27./Direkter) T. Henke, 6:3 (36.) Y. Peinke, 7:3 (37.) A. Ober, 7:4 (39./Direkter) A. Börkei, 8:4

(45./Überzahl) A. Ober, 8:5 (46.) A. Börkei, 9:5 (50./Direkter) A. Ober. – Zeitstrafen: IGR 6 min (Y. Peinke/20. & 27. – F. Sel-
bach/39.) – ERG 4 min (A. Börkei/43. & 50.) – Teamfouls: IGR 12 – ERG 11.

Tim Graumann (ViSdP) • 0171 / 163 96 69 • presse-rollhockey@driv.de