(wpi) In neun Jahren waren sie gemeinsam sieben Mal bei Deutschen Meisterschaften auf dem „Treppchen“. Auf diese erfolgreiche Zusammenarbeit wurde beim Saisonabschluss der ERGI-Jugend von den Jugendlichen der U 17-Mannschaft hingewiesen, als sie ihr erfolgreiches Trainergespann José Aleixo und Thorsten Iwanowski mit einem Fotoalbum als Geschenk in Gegenwart von 60 Mitgliedern, Vereinsvertretern, Trainern, Schiedsrichtern, Eltern und Spielern, von der Lauflernschule bis zu den U 17-Jugendlichen selbst, verabschiedeten. Trainer Aleixo und Betreuer Iwanowski übernahmen vor neun Jahren eine Truppe, die gerade der Lauflernschule entwachsen war, und formten eine erfolgreiche Mannschaften, die sich seit der ersten Trainingseinheit personell kaum verändert hat und seit vielen Jahren zu einer eingeschworenen Gruppe innerhalb der ERGI zusammengewachsen ist. Dies ist das besondere Verdienst der beiden Trainer.

José Aleixo wird künftig wieder bei den Jüngsten anfangen; er wird aus der Lauflernschule heraus gemeinsam mit  Claudia Rodrigues  eine neue U 9-Mannschaft formen (es werden noch interessierte Kinder gesucht). Die U 17-Mannschaft wird in der neuen Saison von den Spielern der 1. BL-Herrenmannschaft  Adrian Börkey und Joan Salarich als Trainer und Guido Rath als Betreuer begleitet und langfristig auf die Integration in die Seniorenmannschaft vorbereitet.

Aber auch die anderen Jugendmannschaften freuten sich über ihre Erfolge in der abgelaufenen Saison. Die Mitglieder der Lauflernschule und deren Eltern wurden in die Gemeinschaft der ERGI-Jugend aufgenommen. Während die Kidis Fußball spielten, saßen die Eltern mit den Vereinsvertretern zusammen, fachsimpelten und planten weitere Aktivitäten außerhalb des Trainingsbetriebes.