Der erste Spieltag der Saison 18/19 wurde für die neuformierte U17 Mannschaft direkt vor heimischer Kulisse am Hemberg ausgetragen. Man durfte gespannt sein, wie das neue Trainergespann Adrian Börkei und Joan Salerich, beides Spieler der 1.Senioren Mannschaft, die insgesamt 4 neuen Spieler (3 Spieler altersbedingt aus der U15 sowie ein Spieler von der SKG Herringen) integrieren konnte.

Die erste Gelegenheit sich unter Wettkampfbedingungen einzuspielen hatte die Mannschaft bereits Ende September bei einem Turnier in Wasquehal (F).

An diesem 1. Spieltag wurde die Mannschaft, da die beiden neuen Trainer mit der Senioren-Mannschaft für ein Eurocup Spiel in der Schweiz weilten, noch einmal von Thorsten Iwanowski gecoached. Dieser sah im ersten Spiel gegen die IGR Remscheid ein kampfbetontes Spiel, bei dem man bis zur 8. Minute warten musste, bis der erste Treffer durch Spielführer Marco Aleixo fiel. In der 13. Spielminute erhöhte Marco Aleixo dann auf 2-0.

Wer nun dachte, dass es die ERGI etwas langsamer angehen und versuchen würde, diesen Vorsprung in die Pause zu bringen, sah sich getäuscht. Durch einen Doppelschlag noch in der 13. Min. (Finn Iwanowski) und in der 14. Min. (Tobias Demke) ging die ERGI mit 4:0 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit kamen beide Mannschaften zu weiteren Chancen, aber auf Seiten der ERGI waren sowohl Leander Rath als auch Fabio Silva (1.Halbzeit) im Tor nicht zu überwinden. Die IGR Remscheid kam lediglich in der 26. Min. nach dem 10. Teamfoul (geahndet durch direkten Freistoß) der Iserlohner zu einem Treffer zum 4-1 Endstand.

Konnte Trainer Thorsten Iwanowski mit dem ersten Spiel noch zufrieden sein, sah dies im zweiten Spiel schon ganz anders aus.

Gegen den RHC Recklinghausen tat man sich über die gesamte Spieldauer schwer – ein geordneter Spielaufbau kam kaum zustande. Der Gegner stand mit 4 Spielern vor dem eigenen Tor und war nur auf Torsicherung und Konter bedacht. Einer dieser Konter führte bereits in der 4. Min. zu einem Penalty für Recklinghausen, der durch den Spieler Darius Teelen zum 1-0 verwandelt wurde. Iserlohn fand die gesamte erste Halbzeit keine Mittel, weder spielerisch noch kämpferisch, den Abwehrriegel des RHC zu knacken. Dementsprechend unzufrieden war Trainer Iwanowski in der Halbzeitpause und zeigte der Mannschaft einen neuen Matchplan auf. Aber erst in der 20. Minute trug dies ermals Früchte und Marco Aleixo erzielte den Ausgleich zum 1-1. Cristiano Neves erzielte in der 24. Min. die Führung zum 2-1 für die ERGI. Den Schlußpunkt unter eine zerfahrene Partie setzte dann erneut Marco Aleixo in der 26. Min  mit dem 3-1.

Das Team der ERGI:

TW: Leander Rath, Fabio Silva – Marco Aleixo (4), Finn Iwanowski (1), Tobias Demke (1), Noel Kluczniok, Cristiano Neves (1), Leo Schlienkamp, Paul Colpien, Johannes Röster, Josue Fonseca de Pinho